Hotline: (+49) 9338 / 99853

Geschichte des FSO


1982
Der Verein „Fallschirmsportspringerclub Oberhausen/Unterfranken e.V.“ wird gegründet. Die ersten Mitglieder ziehen von Sprungplatz zu Sprungplatz durch ganz Deutschland u
nd sind auch auf verschiedenen Flugtagen zu bewundern.

1986 Tandemspringen wird in Deutschland populär und wir bieten es als einer der ersten Vereine an.

1989 Ein eigenes Flugzeug wird angeschafft und ermöglicht so einen reibungslosen Sprungbetrieb.

1992 Das eigene Fluggelände macht den Verein zu einer festen Einrichtung im Landkreis Würzburg.

1994 Der Verein kann durch eigene Lehrer nach neuester Ausbildungsmethode ausbilden. Neueinsteiger werden heute nach der AFF-Methode ausbildet.

2001 Mit einem weiteren Flugzeug können Rundflüge und natürlich auch Absetzflüge veranstaltet werden.

2002 Ein Traum geht in Erfüllung! Die lang ersehnte Flugzeughalle darf gebaut werden. Sie dient nicht nur als „Flugzeuggarage“, sondern auch als Ausbildungs- und Packhalle.

2007 Als mittlerweile größter Fallschirmspringerverein in Bayern feiern wir unser 25-jähriges Bestehen.

2009 Benennung zum Landesausbildungszentrum Nord des Landesverbandes Bayern.

2012 Nach einer langen Erfolgsgeschichte können wir unser 30-jähriges Bestehen feiern.

2015 Ausrichten des 1. Fränkischen Paraballooning auf unserem Platz.

2017 Ausrichten des 2. Fränkischen Paraballooning auf unserem Platz.

2017 Aufgabe unseres Sprunggeländes in Riedenheim-Oberhausen aufgrund überhöhter Pachtforderungen.

2018 Umzug auf das Fluggelände nach Rothenburg o. d. Tauber.

Kontakt

Fallschirmsportspringerclub Oberhausen e.V.
Oberhausen 4
97283 Riedenheim

Telefon 09338 99853
Fax 09338 99852
info@skydivecity.de

Anfahrt

Sie finden uns am Flugplatz in Rothenburg o.d. Tauber
Am Bauerngraben
91541 Rothenburg o.d. Tauber

→ zu Google Maps

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.